Zeltbetreuer

  • Am Anreisetag nehmen die Zeltbetreuer ihre Kinder mit in Empfang und räumen mit ihnen das Zelt ein. Isomatten werden ausgelegt, Luftmatratzen aufgepumpt und Schlafdecken herbeigeschafft. Schlafsäcke kontrolliert
  • Sie sind verantwortlich für eine gute Zeltatmosphäre und achten darauf, wie die Kinder im Zelt miteinander umgehen! Ausgrenzungen wollen wir entgegenwirken.
  • Zeltbetreuer sind die wichtigsten Ansprechpartner der Kinder bei Fragen, Sorgen und Problemen.
  • Sie unterstützen die Sanis bei der Medikamentengabe an die Kinder.
  • Zeltbetreuer vollziehen mit ihren Kindern gemeinsam den Tagesablauf. Sie wecken sie, helfen bei Anziehen und Zeltordnung. Sie haben einen Blick darauf, dass ihre Kinder an den Mahlzeiten teilnehmen und bei Ausflügen immer vollzählig sind. Auch gestalten die Zeltbetreuer den Tagesabschluss im Zelt.
  • Sie kontrollieren gelegentlich morgens die Schlafsäcke und sprechen ihre Kinder ggf. diskret auf die Problematik des Bettnässens an. Manche Schamgrenze lässt sich überwinden, wenn die Windelhosen in einem Mitarbeiterzelt angezogen werden können.
  • Jedes Kind wird von seinem Betreuer angehalten, sich am Morgen und Abend zu waschen und die Zähne zu putzen. Mindestens einmal in der Woche solle jedes Kind duschen, wobei der Betreuer für den Blickschutz zuständig ist.
  • Bei Gewitter oder Unwetter gehen alle Teilnehmer insHaus! Die Gruppenleiter achten darauf, dass ihre Kinder vollzählig sind.
  • Kein Mitarbeiter verlässt mit einem Kind allein das Lager! Sie werden immer von einem weiteren Kind oder MA begleitet, damit uns die Kinder keine sexuellen Übergriffe nachsagen können.