Mitarbeiter für Technik und Organisation (MTO)

  • Von MTOs wird erwartet, dass sie stets ein offenes Auge und Ohr für das Lager, die Kinder und die anderen Mitarbeiter haben. Sie sind in erster Linie für alle praktischen Arbeiten auf dem Lager zuständig und achten dabei auch auf Ordnung, Sauberkeit und Sicherheit auf dem Lagerplatz
  • Sie sind zuständig für das Lagerfeuer am Abend.
  • Die MTOs sorgen dafür, dass immer genügend Holz vorhanden ist (eventuell auch Kinder zum Holz tragen bzw. sammeln mit einbeziehen).
  • Bei der Zubereitung von Stockbrot ist darauf zu achten, dass reines Holz verbrannt wird!

Tipis und andere Zelte

  • Beim Verlassen des Lagers müssen die Zelte vorsorglich geschlossen sein.
  • Die MTOs haben einen Blick auf die Zeltordnung damit bei Regen nichts an den Zelthäuten liegt und nass wird.
  • Bei auftretenden Schäden (z.B. Risse im Eingang) muss sofort gehandelt werden, damit nicht noch größerer Schaden entsteht.
  • MTOs sind für die Vergabe von Zeltordnungs- und Kreativpunkten zuständig.

Materialzelt

  • Ein MTO ist hauptverantwortlich für das Materialzelt. Er räumt es ein und hat den Überblick, welches Material vorhanden und wo es zu finden ist. Er sorgt mit Unterstützung durch alle Indianermitarbeiter für Ordnung.
  • Kinder haben keinen Zutritt. Die MTOs geben Spielgeräte und Bastelmaterial heraus und nehmen es wieder entgegen.

Waschraum / Toiletten

  • Im Waschraum sind täglich mindestens zwei frische Handtücher aufzuhängen und für Nachschub an Flüssigseife ist zu sorgen.
  • Einmal am Tag werden die Toiletten und Waschräume gereinigt.

Fahrdienste

  • Am An- und Abreisetag übernehmen MTOs Fahrten zum Bahnhof, um Kinder oder Angehörige abzuholen bzw. wegzubringen.
  • Sie unterstützen die Küche bei Einkäufen.
  • Bei Bedarf übernehmen sie Fahrten zum Arzt oder ins Krankenhaus.

Unterstützung der anderen Mitarbeiter

  • MTOs helfen, wo Hilfe gebraucht wird!
  • Sie unterstützen andere Mitarbeiter und versuchen, ihre Wünsche nach Möglichkeit zu erfüllen.
  • Nach getaner Arbeit spielen sie mit den Kindern, helfen bei Bastelarbeiten und Geländespielen.
  • Sie entlasten gegebenenfalls die Zeltbetreuer, indem sie beispielsweise deren Kinder zu Bett bringen.
  • Für Neugierige / Fremde, die das Lager vom Zaun aus anschauen, sollten sie sich Zeit nehmen und Auskunft geben über unsere Arbeit.